Tour de France 2021, 18. Etappe (Pau (2022)

Übersicht - Etappenplan - Berge - Startliste - Endklassement - Siegerliste

(Video) Highlights - Stage 18 - #TDF2021

17. Etappe ◄ Do 15. Juli: 18. Etappe ► 19. Etappe

Pogacar hat nichts zu verschenken

Tadej Pogacar (UAE) räumte im Gelben Trikot auch die letzte Pyrenäen-Bergankunft bei der Tour de France 2021 ab und eroberte wie im Vorjahr zudem das Bergtrikot. Wie am Tag zuvor sprintete der 22-jährige Slowene Jonas Vingegaard (Jumbo) und Richard Carapaz (Ineos) am Ende davon. Ein wieder erstarkter Enric Mas (Movistar) konnte mit dem Trio auf der 18. Etappe hoch nach Luz Ardiden bis kurz vor Schluss mithalten und belegte den 4. Platz. Einen Berg vorher, am Col du Tourmalet, ließ Rigoberto Uran (EF) rund 40 Kilometer vorm Ziel abreißen und fiel von seinem 4. Gesamtplatz weiter zurück. An ihm zogen allen voran Ben O'Connor (AG2R) und Wilco Kelderman (Bora) vorbei.

(Video) Last KM - Stage 18 - #TDF2021

Ausreißer gab es auf der 18. Etappe mit der flachen bis welligen Anfahrt zum Tourmalet viele – sie hatten aber maximal nur eine Minute Vosprung vor dem Peloton ums Gelbe Trikot. So machten erneut die stärksten Klassementfahrer den Etappensieg unter sich aus. Als Pogacar im Zielsprint die große Lücke gerissen hatte, trudelte er provokant langsam aus und jubelte lässig vor den japsenden Vingegaard und Carapaz. Wie immer schauten dabei die Haarspitzen aus den linken Helmritzen wir ein Hahnenkamm hervor.

Ergebnis1. Tadej Pogacar (SLO) - UAE-Emirates 3:33:452. Jonas Vingegaard (DEN) - Jumbo-Visma +0:023. Richard Carapaz (ECU) - Ineos Grenadiers gl.Zeit4. Enric Mas (ESP) - Movistar +0:135. Daniel Martin (IRL) - Israel +0:246. Sepp Kuss (USA) - Jumbo-Visma +0:307. Sergio Higuita (COL) - EF Educatio-Nippo +0:338. Ben O'Connor (AUS) - AG2R-Citroën +0:349. Wilco Kelderman (NED) - Bora-Hansgrohe gl.Zeit10. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar +0:4011. Pello Bilbao (ESP) - Bahrain Victorious +0:4512. Guillaume Martin (FRA) - Cofidis gl.Zeit13. Alexej Luzenko (KAZ) - Astana-Premier Tech +1:0814. Emanuel Buchmann (GER) - Bora-Hansgrohe +1:1515. Louis Meintjes (RSA) - Intermarché-Wanty +1:4316. Rafal Majka (POL) - UAE-Emirates +1:4617. Jonathan Castroviejo (ESP) - Ineos Grenadiers +1:5618. Wout Poels (NED) - Bahrain Victorious +2:3219. David Gaudu (FRA) - Groupama-FDJ +2:5020. Xandro Meurisse (BEL) - Alpecin-Fenix +3:0721. Esteban Chaves (COL) - BikeExchange +3:1522. Ruben Guerreiro (POR) - EF Education-Nippo gl.Zeit23. Dylan Teuns (BEL) - Bahrain Victorious gl.Zeit24. Mattia Cattaneo (ITA) - Deceuninck-Quick Step +3:45...27. Bauke Mollema (NED) - Trek-Segafredo +4:0530. Aurél. Paret-Peintre (FRA) - AG2R-Citroën +5:2336. Wout van Aert (BEL) - Jumbo-Visma +6:3739. Sergio Henao (COL) - Qhubeka-Nexthash +8:0943. Rigoberto Uran (COL) - EF Education-Nippo +8:58- 144 Fahrer klassiert.

Pogacar, Vingegaard und Carapaz unterstrichen in Luz Ardiden ihre Podestplätze in der Gesamtwertung, wobei Vingegaard und Carapaz weiterhin nur durch wenige Sekunden getrennt blieben. Auf 5:45 Minuten weitete sich Pogacars Vorsprung vor Vingegaard leicht aus – und beim Einzelzeitfahren 2 Tage später wird wohl noch mehr dazu kommen. Genau in diesem Zeitfahren muss O'Connor seinen 4. Platz und die 32 Sekunden gegen Kelderman verteidigen. An Uran gingen auch Mas, Luzenko (Astana), Martin (Cofidis) und Bilbao (Bahrain) vorbei. Uran verlor fast 9 Minuten und stürzte auf den 10. Platz ab, hielt die Top-Ten vor Gaudu (Groupama), der am Tourmalet attackierte, dann aber am Schlussanstieg eingeholt und durchgereicht wurde.

(Video) Tour de France 1997 - 9. Etappe | Pau - Loudenvielle (Eurosport)

Gesamtwertung1. Tadej Pogacar (SLO) - UAE-Emirates 75:00:022. Jonas Vingegaard (DEN) - Jumbo-Visma +5:453. Richard Carapaz (ECU) - Ineos Grenadiers +5:514. Ben O'Connor (AUS) - AG2R-Citroën +8:185. Wilco Kelderman (NED) - Bora-Hansgrohe +8:506. Enric Mas (ESP) - Movistar +10:117. Alexej Luzenko (KAZ) - Astana-Premier Tech +11:228. Guillaume Martin (FRA) - Cofidis +12:469. Pello Bilbao (ESP) - Bahrain Victorious +13:4810. Rigoberto Uran (COL) - EF Education-Nippo +16:2511. David Gaudu (FRA) - Groupama-FDJ +18:4212. Mattia Cattaneo (ITA) - Deceuninck-Quick Step +23:3613. Esteban Chaves (COL) - BikeExchange +32:0714. Louis Meintjes (RSA) - Intermarché-Wanty +35:5515. Aurél. Paret-Peintre (FRA) - AG2R-Citroën +37:2116. Wout Poels (NED) - Bahrain Victorious +47:0017. Dylan Teuns (BEL) - Bahrain Victorious +49:3318. Ruben Guerreiro (POR) - EF Education-Nippo +52:2619. Wout van Aert (BEL) - Jumbo-Visma +58:0920. Sergio Henao (COL) - Qhubeka-Nexthash +58:2621. Bauke Mollema (NED) - Trek-Segafredo +1:00:0422. Sergio Higuita (COL) - EF Educatio-Nippo +1:03:01

Etliche Ausreißer kamen während der 18. Etappe kaum nennenswert weg, weder die Aspiranten ums Bergtrikot noch für die Gesamtwertung völlig unbedeutende Fahrer. Verschiedenste Interessen prallten aufeinander. Matthews (BikeExchange) versuchte an einem Hügel Cavendish (Deceuninck) vor dem Zwischensprint in Verlegenheit bringen, was letztlich ebenso nicht funktionierte. Cavendish holte beim Zwischensprint die meisten Punkte hinter Ausreißern und untermauerte damit seinen klaren Vorsprung in der Punktewertung ums Gelbe Trikot.

Wout Poels (Bahrain) im Bergtrikot war in der Zwickmühle. Er musste letztlich hoffen, dass Pogacar nicht die Etappe gewinnt, aber am Tourmalet trotzdem vorbauen für den Fall, dass Pogacar einen der vorderen Plätze in Luz Ardiden belegt. Im Tourmalet-Anstieg waren Alaphilippe (Deceuninck) und Mohoric (Bahrain) als Duo aus einer Spitzengruppe übrig geblieben, als die angreifenden Gaudu, Madouas (auch Groupama), Elissonde (Trek), Latour (TotalEnergies), Fraile, Izagirre (beide Astana) und Guerreiro (EF) zu ihnen aufschlossen. Nicht weit dahinter attackierte Woods mit Poels am Rad. Oben passierte Latour den Pass vor Gaudu, knapp gefolgt von Guerreiro. Dann sprintete auch schon Poels weg von Woods und vorbei an Fraile auf den 4. Platz. Aber selbst ein 1. Platz am Tourmalet hätte ihm nicht gereicht. Denn im Ziel gab es doppelte Punkte, die sich Pogacar krallte.

(Video) All-Out Battle For The Yellow Jersey! | Tour De France 2022 Stage 18 Highlights

Bergwertung 1. Tadej Pogacar (SLO) - UAE-Emirates 107 p. 2. Wout Poels (NED) - Bahrain Victorious 88 3. Jonas Vingegaard (DEN) - Jumbo-Visma 82 4. Michael Woods (CAN) - Israel 72 5. Wout van Aert (BEL) - Jumbo-Visma 68 6. Nairo Quintana (COL) - Arkéa-Samsic 66 7. Richard Carapaz (ECU) - Ineos Grenadiers 56

Gaudu hängte in der Tourmalet-Abfahrt Latour ab und ging als Spitzenreiter mit einer halben Minute Vorsprung in den 13,4 Kilometer langen Schlussanstieg. Alle anderen Ausreißer waren inzwischen vom Peloton gestellt. Dort drückten die Helfer von Carapaz aufs Tempo. Uran lag bereits anderthalb Minuten zurück, bekam aber erst noch die richtige Packung. Gaudu wurde 9,5 Kilometer vorm Ziel eingeholt. In einem Ausscheidungsfahren, zog Majka mit seinem Kapitän Pogacar am Rad 5,5 Kilometer vorm Ziel einfach an den verbliebenen Carapaz-Helfern vorbei, woraufhin sich die Top-Gruppe weiter verkleinerte.

Als Majka 3,3 Kilometer vorm Ziel fertig war, attackierte Pogacar mit Carapaz und dessen Helfer Castroviejo am Hinterrad, dazu Vingegaard und sein Teamkollege Kuss sowie Mas. Dahinter klaffte ein Loch. Die nächste Gruppe wurde von O'Connor und Kelderman angeführt. Aus dieser Gruppe attackierte Dan Martin (Israel) noch für den 5. Tagesplatz. Denn vorne fiel Castroviejo rasch zurück, und Kuss rieb sich in der Tempoarbeit für Vingegaard auf. Mas fiel aus der Spitzengruppe zurück, kehrte aber am Kilometerbogen zurück und attackierte daraufhin sogar 2-mal. Pogacar schloss beide Male die Lücke mit Vingegaard und Carapaz im Schlepptau. Kuss war erledigt. 650 Meter vorm Ziel stiefelte Pogacar dann einfach davon.

(Video) Tour de France 2021 - Stage 18/21 (Pau - Luz Ardiden) - Route (parcours) animation & profile

Vorschau auf diese Etappe: In der Kürze liegt die Würze? Die letzte Bergetappe der Tour de France 2021 führt über weniger als 130 Kilometer, wartet aber in den Pyrenäen mit den beiden HC-Anstiegen zum Col du Tourmalet und nach Luz Ardiden auf. Nach eher flachem Beginn mit Attacken und der Frage angesichts der kurzen Renndistanz, ob es überhaupt eine Spitzengruppe des Tages gibt, beginnt gut 50Kilometer vorm Ziel die 17,1 Kilometer lange und im Schnitt 7,3% steile Auffahrt zum Col du Tourmalet. Der Schlussanstieg nach Luz Ardiden ist 13,4 Kilometer lang bei 7,4% im Schnitt. Wer von den Klassementfahrern gibt sich 3 Tage vor Schluss eine Blöße – oder wendet mit einer Attacke noch das Blatt?

17. Etappe ◄ Do 15. Juli: 18. Etappe ► 19. Etappe

(Video) Tour de France 2005 Etappe 18 Albi - Aérodrome de Mende-Brenoux

FAQs

How can I watch stage 18 of the 2022 Tour de France? ›

Tune in from 12:15-17:30 BST on Thursday July 21 to watch Stage 18 of the Tour de France. Watch the action on Eurosport 1, with uninterrupted coverage on discovery+.

Who won stage 18? ›

Jonas Vingegaard wins stage 18 to move closer to 2022 Tour de France title - Results.

How long is stage 18 of the Tour de France? ›

Starting in the famous pilgrimage town of Lourdes, the stage will take the peloton west for 46km before heading south for another 14km. After the intermediate sprint in Laruns, the HC climb of the Col d'Aubisque begins. The 16.4 kilometres at an average gradient of 7.1%, the Aubisque is the longest climb of the stage.

How to watch free Tour de France? ›

Using a VPN to watch the 2022 Tour de France is incredibly simple:
  1. Install the VPN of your choice. ...
  2. Open up the VPN app and choose the location of the service you wish to access. ...
  3. Then head over to ITV4 (opens in new tab) on your browser or device and enjoy the free Tour de France live stream.
22 Jul 2022

Is the Tour de France on regular TV? ›

NBCUniversal has the broadcast and streaming rights to the Tour de France 2022 in the US, with coverage set to air on traditional TV via NBC and USA Network and streaming on Peacock.

Who won stage 18 Tour de France 2021? ›

Tour de France: Vingegaard rides clear to win stage 18 and close on title – as it happened. Jonas Vingegaard wins the 18th stage on the Hautacam! Pogacar has cracked! Van Aert attacks!

Did Cavendish Make the Cut Off Stage 11? ›

Mark Cavendish survives time cut while Luke Rowe eliminated on stage 11 of Tour de France 2021. Mark Cavendish has survived the time cut on stage 11 of the Tour de France 2021, but Luke Rowe didn't make the finish in time.

Can Pogacar win the Tour de France 2022? ›

Slovenia's Tadej Pogačar (UAE Team Emirates) won the stage, outsprinting Vingegaard to win his third stage of this year's Tour. Pogačar's teammate, the United States' Brendan McNulty, finished third after doing much of the work in the latter parts of the stage.

What is the hardest Tour de France stage? ›

Of the three, Stage 17 is most likely the hardest, with more climbs, fewer kilometers, and a tough summit finish in Peyragudes. The stage begins with a long false flat that grinds its way up to the base of the day's first ascent, the Category 1 Col d'Aspin (12km @ 6.5 percent).

What is the longest ever Tour de France stage? ›

Lucien Buysse rides through a Pyrenean storm on his way to victory on stage 10 (326 km) of the 1926 Tour de France, the longest ever edition at a terrifying 5,745 kilometres.

Why was Stage 19 of Tour de France Cancelled? ›

CAHORS, France, July 22 (Reuters) - The 19th stage of the Tour de France was interrupted for five minutes because of a protest on the road, organisers said on Friday. "The riders have been asked to slow down and stop because of a protest on the road.

Who has dropped out of the Tour de France 2022? ›

On Thursday, Chris Froome (Israel-Premier Tech) was forced to abandon due to a positive test for Covid. Elsewhere Marc Soler and Rafal Majka (UAE Team Emirates) were forced to abandon this week due to illness and injury leaving just three team mates for Tadej Pogacar.

How many riders are left in the Tour de France 2022? ›

There were 22 teams in the 2022 Tour de France, with eight riders per team for a total of 176 cyclists in the field. Last year, Bahrain Victorious won the team classification, ending a run of three straight victories by Movistar Team.

How much does a 2021 Tour de France bike cost? ›

It is available from Trek or third party retailers at £11,600 / €13.099,00 / $12,999.99 / AU$16,999.99.

Can you watch Tour de France on YouTube? ›

You can watch the Tour de France on Hulu + Live TV, YouTube TV, Sling TV, and other services, but only if you live in the US.

Do you have to pay to watch the Tour de France? ›

You need one of the Premium plans to watch the Tour de France. Peacock will show live coverage for each remaining stage and begins its coverage each morning an hour or two before USA's or NBC's broadcast. Read our Peacock review.

What channel will show the Tour de France 2022? ›

NBC Sports will have exclusive streaming rights to the 2022 Tour de France in the U.S. Most days, NBC's streaming service Peacock will begin with exclusive coverage of the race before it shifts over to USA Network.

On which channel I can see Tour de France? ›

NBC Sports will provide coverage of the 2022 Tour de France Femmes avec Zwift for viewers in the United States. All eight stages will stream on Peacock. Additional encore coverage will also air on CNBC. A full TV/streaming schedule can be found below.

What channel is showing Tour de France today? ›

With the elimination of NBCSN, USA Network will be the primary cable home of the Tour de France. Peacock has live, start-to-finish coverage of every stage.
...
Tour de France TV schedule 2022.
Time ETGameTV
7:10aCastelnau-Magnoac / Cahors (LIVE)Peacock
8:00aCastelnau-Magnoac / Cahors (LIVE)USA, Peacock

Where can I watch the Tour de France on TV? ›

If you want to watch Tour de France on live TV in the U.S., you'll need the NBC or USA Network channel in your cable or satellite package. Live coverage of the Tour de France Stage 21 starts at 10 a.m. ET / 7 a.m. PT in the States, so you may want to schedule a recording of the race to watch it later in the day.

Who won stage 19? ›

Christophe Laporte wins stage 19 at 2022 Tour de France - Results.

Who won stage 17 of the Tour de France 2021? ›

Tour de France: Pogacar wins stage 17 but Vingegaard holds firm – as it happened. Pogacar wins stage 17 but Vingegaard holds on to GC lead! Allez!

Who won stage 17? ›

Tadej Pogacar surges to win stage 17 at 2022 Tour de France as Jonas Vingegaard retains overall lead. The Slovenian edged the race leader at the summit finish on the Peyragudes but could only take four seconds back in the general classification.

How did Cavendish lose? ›

Cavendish lost the green jersey after nine-point deduction for pushing off a race vehicle. Mark Cavendish was docked enough green jersey points to lose his lead in the points classification with one stage remaining in the Tour of Oman after violating UCI guidelines.

How many watts can Mark Cavendish put out? ›

The more aerodynamic Mark Cavendish has been said to hit around 1,600W in the charge to the line.

Has Cavendish finished stage 18? ›

Cavendish survived stage 18 once again by going deep on the climbs and thanks to the support of his teammates, with four Deceuninck-QuickStep riders pacing the sprinter up both the Col du Tourmalet and then the final 13.2km ascent to Luz Ardiden.

Who is the Favourite to win the Tour de France? ›

Tour de France 2022 odds and favourites

Slovenian Pogacar was the odds-on favourite to win his fourth Tour de France and draw level with Chris Froome on the all-time list.

Who is better at time trial Pogačar or Vingegaard? ›

On paper, Pogačar is a slightly better time trialist than Vingegaard – he's finished ahead of Vingegaard in six of the eight time trials the pair have contested. So if Pogačar can make up some time in the Pyrenees, it's not out of the question for him to ride back into yellow in the time trial.

Who is King of the Mountain Tour de France 2022? ›

PUBLISHED: July 24, 2022 at 4:33 p.m. | UPDATED: July 24, 2022 at 4:37 p.m. King of the mountains. Champion on the Champs-Elysees. Jonas Vingegaard blossomed from a talented rookie to a dominant leader in his own right over three weeks of epic racing to win his first Tour de France title on Sunday.

What is the most aggressive rider in Tour de France? ›

In addition to taking his third stage victory of the 2022 Tour de France on Saturday afternoon, Wout van Aert added another prize to his and Jumbo-Visma's haul at the race as the selection panel awarded him the title of the Tour's most combative rider, "super-combatif".

Why are Tour de France riders legs so big? ›

Tour de France cyclist's legs appear to be uber-veiny for two main reasons: firstly, they have much less body fat than 'ordinary' people, and secondly, their veins and arteries have adapted to carry more blood around their bodies.

Do Tour de France stage winners get money? ›

Each stage winner will take home £9,500 ($11,600) per victory - Jumbo-Visma had six winners overall on the way to Paris - with second and third on each day earning £4,700 ($5,800) and £2,400 ($2,950).

What year was the hardest Tour de France? ›

The 1926 Tour de France was the 20th edition of the Tour de France, taking place from 20 June to 18 July. It consisted of 17 stages with a total distance of 5745 km, ridden at an average speed of 24.064 km/h.
...
1926 Tour de France.
Race details
Winning time238h 44' 25"
Results
6 more rows

How many miles a day is Tour de France? ›

Tour cyclists will complete more than 2,200 miles in 23 days with a mere two days of rest. And cyclists still ride two or three hours on those rest days. That's more than a century (100-mile) ride per day. A dedicated road cyclist will average 200 to 250 miles per week, well below a Tour rider's 770 miles.

Has anyone ever won every stage of the Tour de France? ›

René Pottier, Roger Lapébie, Sylvère Maes, Fausto Coppi and Bradley Wiggins all won the Tour de France the last time they appeared in the race.
...
Stage wins per rider.
NameJacques Anquetil
CountryFrance
Wins16
First win1957
Last win1964
33 more columns

Who was the guy who cheated on the Tour de France? ›

Armstrong became the subject of doping allegations after he won the 1999 Tour de France. For years, he denied involvement in doping.
...
Lance Armstrong.
Personal information
Professional teams
1992–1996Motorola
1997Cofidis
1998–2005U.S. Postal Service
21 more rows

What happened in Stage 20 of the Tour de France? ›

Tour de France stage 20: Wout van Aert wins time trial as Jonas Vingegaard secures yellow jersey.

What is the controversy at the Tour de France? ›

There have been allegations of doping in the Tour de France since the race began in 1903. Early Tour riders consumed alcohol and used ether, among other substances, as a means of dulling the pain of competing in endurance cycling.

How can I watch the stage of the Tour de France today? ›

1. Stream Tour de France Stage 21 on Peacock. The easiest (and cheapest) way to watch the Tour de France online is Peacock TV. The NBC streaming service will have a Tour de France stage 21 live streams on Sunday, available to Peacock Premium and Premium Plus subscribers.

How can I watch the Tour de France stages? ›

The Tour de France is broadcast in the US primarily on USA Network with one remaining stage shown on NBC. NBC will also broadcast the final stage on tape delay after the live coverage on USA. You can watch all remaining stages live on NBC's Peacock streaming service.

How can I watch 2022 Tour de France? ›

Watch or stream cycling's biggest event with the 2022 Tour de France TV schedule on Peacock, NBC and USA Network. With the elimination of NBCSN, USA Network will be the primary cable home of the Tour de France.

Who will broadcast the Tour de France 2022? ›

– July 21, 2022 – NBC Sports' live coverage of the 109th Tour de France concludes this weekend with the final three stages across Peacock, NBC, and USA Network. The Tour enters Stage 19 tomorrow (Castelnau-Magnoac to Cahors), with live coverage beginning at 7 a.m. ET with the Tour de France Pre-Race Show on Peacock.

Can I watch Tour de France on YouTube TV? ›

Watch Tour de France online | YouTube TV (Free Trial)

Which TV channel is showing Tour de France? ›

Every stage of the 109th Tour de France airs live among NBC, USA and Peacock. All NBC and USA coverage also streams on NBCSports.com/live and the NBC Sports app. Daily coverage starts with pre-race shows.

Are Highlights of Tour de France on TV? ›

You can tune in for a full highlights show at 7pm on ITV during each night of the Tour de France 2022, apart from on Day 1 when the highlights show is at 8pm.

How can I watch Tour de France on Smart TV? ›

If you stay up late enough to tune in, you can also live stream Tour de France coverage on the free-to-use SBS On Demand platform. As well as apps for Android and iOS, you can access SBS On Demand on Android TV, Amazon Fire TV stick, Apple TV and most smart TVs.

Where can I watch the Tour? ›

You can stream the final round of the Tour Championship via PGA Tour Live on ESPN+ from 9:45-6 p.m. ET on Sunday which includes featured group coverage. Fans can also stream Golf Channel and NBC's TV coverage on golfchannel.com, NBCSports.com and Peacock.

What time is the final stage of the Tour de France? ›

Tour de France end stage 2022

The race begins on July 1 and ends in Paris on July 24, when riders will be expected to cross the finishing line at around 7.26 p.m. local time (6.26 p.m. BST/1.26 p.m. ET). The Champs-Elysees will provide the finishing stretch again, as it has done since 1975.

Is Tour de France on Netflix? ›

An exact release date for Netflix's Tour de France series is yet to be announced, but we do know the series will air in the first half of 2023. We expect the series will be available to watch in late June. The 2023 edition of the Tour de France starts on Saturday 1 July in Bilbao, northern Spain.

Liveticker 18. Etappe: Pau – Luz Ardiden (Tour de France 2021)

Wout Poels gibt das Leibchen auf der letzten Bergetappe her und muss es morgen in Vertretung von Pogačar dennoch wieder tragen.. Mehr Fahrer sind es nicht mehr.. Nun fährt die Gruppe des Gelben Trikots zu David Gaudu auf.. Das Feld des Gelben Trikots liegt nach wie vor etwa eine Minute zurück.. Der Kampf ums gepunktete Leibchen wird tatsächlich erst am letzten großen Berg dieser Tour entschieden - bei der heutigen Zielankunft in Luz Ardiden.. Letztgenannter hat am Ende die Nase vorn, kassiert für die Ehrenkategorie auf dem Col du Tourmalet die 20 Punkte und 5.000 Euro für das Souvenir Jacques Goddet.. Aus dem Peloton lösen sich weitere Fahrer.. Jetzt wird der Mann im Regenbogentrikot wieder vom Feld geschluckt, welches nach wie vor eine knappe Minute hinter der Spitze fährt.. Nun geht Julian Alaphilippe aus dem Sattel.. Der Weltmeister hat etwas vor.. Der Weg zur Spitze ist allerdings weit, denn die Fluchtgruppe fährt bereits eine Minute vor dem Peloton.

Radsport, Tour de France - kicker

Danny van Poppel (IWG). Dylan van Baarle (INS). Christophe Laporte (COF). Michael Morkov (DQT). Boy Van Poppel (IWG). Simon Geschke (COF). Brent Van Moer (LTS)

Tadej Pogacar hat seine Konkurrenten auf der letzten Bergetappe der diesjährigen Tour niedergerungen und seinen zweiten Sieg in Folge eingefahren

Für Pogačar ist es der zweite Etappensieg in Folge.. "Ich konnte Carapaz folgen, ich hatte nicht meinen besten Tag, und ich habe ein bisschen an mir selbst gezweifelt, aber ich konnte am Ende folgen, und das ist unglaublich.". Am Fuße des Col du Tourmalet hatte die Ausreißergruppe nur noch 45 Sekunden Vorsprung, als das Gelbe Trikot und seine Teamkollegen vom UAE-Team Emirates nach vorne kamen und die Kontrolle über das Rennen übernahmen.. Im Anstieg setzten sich Mohorič (UAE-Team Emirates), der das Trikot des slowenischen Landesmeisters trägt, und Alaphilippe im Weltmeistertrikot von Bennett und Périchon ab.. Zu Alaphilippe und Périchon gesellten sich Ruben Guerreiro (EF Education-Nippo), Latour, Elissonde, David Gaudu, Valentin Madouas (Groupama-FDJ), Omar Fraile und Ion Izaguirre (Astana - Premier Tech), doch nur 500 Meter weiter fiel Mohorič zusammen mit Latour aus der Spitze, während Alaphilippe einen harten Rhythmus vorlegte und etwa 40 Sekunden vor den Ineos Grenadiers die Verfolgung aufnahm.. Urán, der immer noch kämpfte, war in einer 13-köpfigen Gruppe etwa 90 Sekunden hinter der Gruppe mit dem Gelben Trikot.. Er führte Jonathan Castoviejo an, der Carapaz mitbrachte, der sich knapp vor der Gruppe um das Gelbe Trikot befand, während Poels sich auf den Weg nach hinten in dieser Gruppe machte.. Rafal Majka ging an die Spitze des Rennens, um das Tempo zu erhöhen und seinen Teamkapitän im Gelben Trikot zu stellen.. Mas ging in die Offensive, als Kuss weniger als 800 Meter vor dem Ziel abfiel, aber das Gelbe Trikot konterte und übernahm die Kontrolle über das Rennen mit Carapaz und Vingegaard als Verfolger.. "Ich bin glücklich nach all der Arbeit, die das Team geleistet hat, ich hätte gerne versucht, die Etappe zu gewinnen, aber ich war am Ende nicht ganz da, aber ich bin glücklich, dass wir in Paris dem Podium nahe sind", sagte Carapaz.

Bei der Tour de France unterstreicht Tadej Pogacar seine Vormachtstellung. Der Slowene und Mann in Gelb gewinnt die schwere 18. Etappe durch die Pyrenäen und steht vor dem Gesamtsieg. Der Liveticker zum Nachlesen.

Fast provozierend langsam rollte der Dominator der Tour de France in Luz Ardiden nach seiner erneuten Machtdemonstration ins Ziel, und er drehte sich noch einmal genüsslich zu den abgehängten Verfolgern um - die sowieso längst keine mehr sind.. Am Tag der Doping-Razzia beim Team Bahrain Victorious setzte der unantastbare Slowene auf der letzten Pyrenäen-Etappe den nächsten heftigen Schlag, er spielt förmlich mit der Konkurrenz.. Pogacars Verfolger, der junge Däne Jonas Vingegaard (Jumbo-Visma) und der Ecuadorianer Richard Carapaz (Ineos), die er am Mittwoch im Schlusssprint am Gipfel des Col du Portet mit Leichtigkeit hatte stehen lassen, dürften zumindest ihren Platz auf dem Podium am Sonntag in Paris sicher haben.. Die Attacke des Spaniers Enric Mas konterte er 500 m vor der Ziellinie und sprintete seinen weiteren Konkurrenten Vingegaard und Carapaz in Manier eines ganz Großen davon.. Verfolgergruppe: In der ersten Verfolgergruppe fahren Ben O'Connor und Wilco Keldermann, der nach wie vor Emanuel Buchmann an der Seite hat.. Damit muss sich der 24-Jährige trösten, denn in dieser Gruppe der Besten ist der Franzose nicht mehr dabei.. 20 Sekunden für Gaudu: David Gaudu kämpft nach wie vor als Solist - mit 20 Sekunden Polster auf die Gruppe mit all den großen Namen - und den Ineos-Leuten an der Spitze.. Letztgenannter hat am Ende die Nase vorn, kassiert für die Ehrenkategorie auf dem Col du Tourmalet die 20 Punkte und 5.000 Euro für das Souvenir Jacques Goddet.. In der direkten Verfolgung ist nur Pierre Rolland verblieben - und der büßt eher ein, dem fehlt eine Minute.. Jetzt wird der Mann im Regenborgentrikot wieder vom Feld geschluckt, welches nach wie vor eine knappe Minute hinter der Spitze fährt.. Bergpunkt: Unterdessen holt sich an der Spitze Christopher Juul Jensen die Bergwertung, den damit verbundenen Punkt sowie 200 Euro für die Mannschaftskasse von BikeExchange.. Bei knapp der Hälfte der Distanz wartet der Zwischensprint.. Der Col du Tourmalet und die Bergankunft in Luz Ardiden gehören zur Ehrenkategorie und werden den Profis noch einmal alles abverlangen.. Am Ende des Teilstückes, mit insgesamt zwei Bergwertungen der höchsten und zwei der vierten Kategorie, erwartet die Fahrer die dritte und letzte Bergankunft der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt.

Alle Etappen der 108. Frankreich-Rundfahrt mit Anstiegen im Höhenprofil plus Karten. Die Tour führt von Brest über 3934 Kilometer nach Paris.

In Summe muss das Peloton 3414 Kilometer zwischen dem 26.. Nicht nur die 249,1 Kilometer flössen Respekt ein, auf den letzten 40 Kilometern müssen die Fahrer über drei Anstiege.. Auch wenn es auf dieser Etappe keine Bergwertung der ersten oder Hors Kategorie gibt, so könnte es doch zu einem spannenden Kampf im Gesamtklassement kommen.. Ab dem Col de Montségur führt der Parcours nur noch auf und ab und es wird den großen Teams schwer fallen das Rennen bis ins Ziel zu kontrollieren.. Nur 130 Kilometer lang ist der Abschnitt über den Col du Tourmalet und hoch ins Ziel nach Luz Ardiden.. Das zweite Zeitfahren dieser Frankreich-Rundfahrt verläuft über 31 Kilometer durch die Weinberge bei Bordeaux.. Während es bei der „Tour d’Honneur“ – wie die Schlussetappe zu Ehren des Gelben Trikots genannt wird – unter den Führenden im Gesamtklassement ein Nichtangriffspakt gibt, geht es für die Sprinter auf den Champs-Elysees um den prestigeträchtigsten Etappensieg der Tour – und vielleicht auch noch ums Grüne Trikot des punktbesten Fahrers.

Für Radsportfans hat die schönste Zeit des Jahres begonnen: Die Tour de France 2021 ist gestartet und bietet sportliche Höchstleistungen am laufenden Band. Alle Ergebnisse und Etappensieger gibt's hier im Überblick.

Etappe Nr.DatumTypStart und ZielDistanzEtappensieger1Samstag, 26.06.2021hügeligBrest - Landerneau198 km Julian Alaphilippe 2Sonntag, 27.06.2021hügeligPerros-Guirec - Mûr-de-Bretagne Guerlédan183,5 kmMathieu van der Poel3Montag, 28.06.2021FlachetappeLorient - Pontivy183 kmTim Merlier4Dienstag, 29.06.2021FlachetappeRedon - Fourgères150,5 kmMark Cavendish5Mittwoch, 30.06.2021EinzelzeitfahrenChangé - Laval Espace Mayenne27,2 km Tadej Pogacar 6Donnerstag, 01.07.2021FlachetappeTours - Châteaurouix161 kmMark Cavendish7Freitag, 02.07.2021hügeligVierzon - Le Creusot249,5 kmMatej Mohoric8Samstag, 03.07.2021GebirgeOyonnax - Le Grand-Bornand151 kmDylan Teuns9Sonntag, 04.07.2021GebirgeCluses - Tignes145 kmBen O'ConnorMontag, 05.07.2021RuhetagTignes-10Dienstag, 06.07.2021FlachetappeAlbertville - Valence191 kmMark Cavendish11Mittwoch, 07.07.2021GebirgeSorgues - Malaucène199 kmWout van Aert12Donnerstag, 08.07.2021FlachetappeSaint-Paul-Trois-Châteaux - Nîmes159,5 kmNils Politt13Freitag, 09.07.2021FlachetappeNîmes - Carcassonne220 kmMark Cavendish14Samstag, 10.07.2021hügeligCarcassonne - Quillan184 kmMollema15Sonntag, 11.07.2021GebirgeCéret - Andorre-le-Vieille191,5 kmSepp Kuss Montag, 12.07.2021RuhetagAndorre-16Dienstag, 13.07.2021hügeligPas de la Case - Saint-Gaudens169 kmPatrick Konrad17Mittwoch, 14.07.2021GebirgeMuret - Saint-Lary-Soulan Col du Portet178,5 kmTadej Pogacar 18Donnerstag, 15.07.2021GebirgePau - Luz Ardiden130 kmTadej Pogacar19Freitag, 16.07.2021FlachetappeMourenx - Libourne207 kmMatej Mohoric20Samstag, 17.07.2021EinzelzeitfahrenLibourne - Saint-Emilion30,8 kmWout van Aert 21Sonntag, 18.07.2021FlachetappeChatou - Paris Champs-Élysées108,5 kmWout van Aert Los geht's mit der ersten Etappe der Tour de France 2021 in der westfranzösischen Hafenstadt Brest am 26.. Wie sich die Radsport-Profis bei der ersten und den folgenden Etappen der Tour de France schlagen und wer die strahlenden Etappensieger sind, verrät der folgende Ergebnis-Überblick.. Gewinnt der Brite auf den legendären Champs-Élysées, gehört ihm nicht nur das Grüne Trikot des besten Sprinters, sondern mit dann 35 Tageserfolgen auch der Etappenrekord der Tour, den zuvor mehrere Jahrzehnte Belgiens Legende Eddy Merckx mit 34 Siegen hielt.. Auf der Skistation klatschte sogar Staatschef Emmanuel Macron für den 22 Jahre alten Dominator, der am Donnerstag nach seinem zweiten aufeinanderfolgenden Tagessieg in den Pyrenäen bei der Tour de France nicht nur das Gelbe, sondern auch das Weiße und das Bergtrikot gewinnen dürfte.. Der Slowene hat sich damit weder in den Alpen noch auf der Etappe zum doppelten Mont Ventoux oder in den Pyrenäen Zeit von seinen Rivalen abnehmen lassen, er wird die Tour am Ende mit einem gewaltigen Vorsprung von weit über fünf Minuten für sich entscheiden.. Nach der Zielüberfahrt und einem furiosen Dreikampf mit Jonas Vingegaard und Richard Carapaz musste sich selbst der Dominator der Tour de France auf dem 2215 Meter hohen Pyrenäen-Riesen eine kurze Pause gönnen.. Der frühere Dritte der Tour aus den Niederlanden musste wegen Krankheit vorzeitig aufgeben, für das Jumbo-Visma-Team war es nach Kapitän Primoz Roglic, dem Deutschen Tony Martin und Robert Gesink der vierte vorzeitige Ausfall.. Auf den 178,4 Kilometern von Muret nach Saint-Lary-Soulan am Col du Portet sind am Mittwoch vor dem extrem schwierigen Schlussanstieg noch zwei Berge der ersten Kategorie zu überwinden: der Col de Peyresourde und der Col de Val Louron-Azet.. Der 36-Jährige war auf der elften Etappe von Sorgues nach Malaucène eine halbe Stunde nach dem Start gestürzt und danach aus dem wichtigsten Radrennen der Welt ausgestiegen.. Die Organisation der Tour de France hat ihre Anzeige gegen die Zuschauerin zurückgezogen, die auf der ersten Etappe einen Massensturz ausgelöst hatte.. Wie der Kölner Radrennfahrer Nils Politt erklärte, waren die Fahrer vor der Etappe bei der Rennleitung vorstellig und baten darum die Drei-Kilometer-Regel bereits acht Kilometer vor dem Ziel anzuwenden.. Nach den vielen Stürzen bei der Tour de France hat der ehemalige Radrennfahrer Jens Voigt die Streckenführung der Frankreich-Rundfahrt kritisiert.. Auf der dritten Etappe hatte es am Montag erstmals auch die Stars der Szene und die Anwärter auf den Gesamtsieg erwischt.

Radsport: Die Vuelta a Espana läuft noch, da wird schon der Streckenverlauf für die Tour de France 2021 bekanntgegeben. Uns erwarten 21 spannende Etappen.

Der Grand Départ in der Bretagne verspricht direkt zu Beginn der Tour de France ein interessantes Rennen.. Und wieder geht es am Ende des Tages noch einmal kurz, aber steil hinauf.. Heute dürfte der erste Tag der Tour de France 2021 sein, an dem die Ausreißer eine wirklich realistische Chance auf den Tagessieg haben werden.. Für die Klassementfahrer ist die Etappe nahezu uninteressant und für die Sprinter ist sie natürlich zu schwer.. Fünf Bergwertungen gilt es auf der achten Etappe zu absolvieren – und die haben es in sich.. Eigentlich wollte die Tour de France 2019 hier bereits eine Zielankunft veranstalten, doch durch eine Schlammlawine musste das Ende der Etappe gestrichen werden.. Die 14.. Es wird ein Sprinter sein!

Die Tour de France 2021 ist das Highlight der Radsport-Saison. Wer zählt zu den Favoriten der Frankreich-Rundfahrt? Welche TV-Sender gehen live? Alle Infos.

War aufgrund der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr lange von einem Abbruch die Rede, vertrauen die Veranstalter der Tour de France 2021 auf die Erfahrungen des Vorjahres und haben ein umfangreiches Hygienekonzept erarbeitet.. In der ARD bekommen die Zuschauer in der Regel die letzten zwei Stunden jeder Etappe der Tour de France 2021 live zu sehen.. Genaue Sendezeiten sowie Highlights der einzelnen Etappen, wann mit welcher Bergankunft zu rechnen ist und wo die Sprintwertung des Tages abgenommen wird, erfahren Sie in den Detail-Artikeln zu der jeweiligen Etappe, den unser Schwestermagazin RennRad am jeweiligen Tag veröffentlicht.. Juli 2021Chatou – Paris Champs-Élysées112 km Die Frage, die sich jeder Radsportfan vor dem Start stellt ist klar: Wer gewinnt die Tour de France 2021?. Die richtigen Räder und die richtige Vorbereitung für die Radreise, Therapieräder im Fokus, dazu ein 64-seitiges E-MTB-Spezial: Hier können Sie die ElektroRad 4/2021 als Printmagazin oder E-Paper bestellen. Der Schweizer Marc Hirschi, der im Vorjahr eine Tour-Etappe und den Flèche Wallone gewann, verstärkt das Team des Slowenen für die Tour de France 2021 zusätzlich.. Prognose: Der Gewinner der letztjährigen Tour de France findet sich auch 2021 im engen Kreis der absoluten Topfavoriten wieder.. Prognose: Vergangenes Jahr überquerte der Kolumbianer als 17. die Ziellinie der Tour de France 2020.. Wenn sich Julian Alaphilippe stattdessen auf die Gesamtwertung der Tour de France 2021 konzentriert, ist er ein Kandidat für die Top Fünf.. Der Gesamtführende trägt nach der Addition der Zeiten für die Etappen das Gelbe Trikot.. Bei Zeitgleichheit, entscheiden zuerst die Zehntelsekunden aus dem Zeitfahren beziehungsweise die Addition der Etappenplatzierungen und schließlich der Platz auf der letzten Etappe darüber, wer das Gelbe Trikot tragen darf.. Bei Gleichheit entscheidet zuerst die Zahl der Etappensiege, dann die der gewonnenen Zwischensprints und schließlich der Platz in der Gesamtwertung.. Bei Gleichheit entscheidet zuerst die Zahl der Siege an HC-Bergwertungen, dann die Zahl der Siege an Bergwertungen der 1.. Im Tagesklassement der Mannschaftswertung entscheidet bei Zeitgleichheit die Addition der Etappenplätze der jeweils drei besten Fahrer.

Videos

1. Tour de France 2005 Etappe 18 Albi - Aérodrome de Mende-Brenoux
(Karel Strijker)
2. Résumé d'étape - Étape 18 - #TDF2021
(Tour de France)
3. TOUR DE FRANCE 2021 - ÉTAPE 18 : Pau - Luz Ardiden / ETAPE MONSTRE
(Arthur Ray)
4. tour de france 2014 stage 18 hautacam
(t wright)
5. Tour de France 2021 - STAGE 18 PREVIEW [Pau › Luz-Ardiden]
(thecyclingdane)
6. Tour de France 1986- Etape 13 (Pau-Luchon/Superbagnères)
(MagicrèmeTV)

You might also like

Latest Posts

Article information

Author: Tish Haag

Last Updated: 06/20/2022

Views: 5583

Rating: 4.7 / 5 (67 voted)

Reviews: 82% of readers found this page helpful

Author information

Name: Tish Haag

Birthday: 1999-11-18

Address: 30256 Tara Expressway, Kutchburgh, VT 92892-0078

Phone: +4215847628708

Job: Internal Consulting Engineer

Hobby: Roller skating, Roller skating, Kayaking, Flying, Graffiti, Ghost hunting, scrapbook

Introduction: My name is Tish Haag, I am a excited, delightful, curious, beautiful, agreeable, enchanting, fancy person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.